Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Für die WINFRA-Verleihung können Beiträge eingereicht werden, die folgende Anforderungen erfüllen:

  • Der einzureichende Beitrag kann aus allen journalistischen Genres stammen. Es sind also Artikel oder Artikelserien ebenso zugelassen wie Reportagen über Features, Dossiers, Kommentare bis zu Interviews und Fotostrecken und andere kreative Formen der journalistischen Arbeit.

  • Der Beitrag muss sich mit Themen rund um urbane Infrastruktur und Infrastrukturprojekte befassen oder zur Förderung eines besseren Verständnisses für urbane Infrastruktur beitragen und einen eindeutigen Bezug zum Großraum Wien haben.

  • Für den Sonderpreis kann nicht eingereicht werden. Dieser wird durch die WINFRA-Jury aus allen für den WINFRA 2021 eingereichten Beiträgen in den Kategorien Print, TV/HF und Online ausgewählt.

  • Für WINFRA 2021 werden Beiträge vom 1. Oktober 2020 bis 30. September 2021 begutachtet.

  • Der Beitrag muss in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sein.

  • Der Beitrag muss in einem für die Bevölkerung im Großraum Wien einsehbaren Medium veröffentlicht worden sein.

  • AutorInnen der Beiträge können einzelne Personen oder Teams von maximal fünf Personen sein.

  • Berücksichtigt werden veröffentlichte Beiträge von fest angestellten und freien Journalist/innen für die Kategorien Print, TV/Hörfunk und Online.

  • Von einer Teilnahme ausgeschlossen sind Beiträge, die in Medien der Stadt Wien bzw. städtischer Unternehmen oder in deren Auftrag veröffentlicht worden sind.

  • Mit der Einreichung zum WINFRA erkennen die TeilnehmerInnen die oben angeführten Teilnahmebedinungen an.