Einreichung

Kategorien

Die WINFRA-PreisträgerInnen werden von einer hochkarätigen Jury ausgewählt. Der WINFRA wird in vier Kategorien verliehen - Print, TV/Hörfunk, Online und Pressebild. Außerdem wird beim WINFRA jedes Jahr ein Sonderpreis der Jury vergeben. Der Sonderpreis steht unter dem Motto "Smart City". Der Begriff "Smart City" beschreibt Entwicklungserfordernisse, die Städte vor große Herausforderungen stellen und zugleich Chancen bieten, sich im Bereich Innovation und Technologieentwicklung international zu positionieren und den Standort zu sichern. Dies vor allem in den Bereichen Verkehr, Energie, Umwelt und Infrastruktur. Mit der Vergabe des WINFRA-Sonderpreises-Smart City fördern und unterstützen die Wiener Stadtwerke JournalistInnen, welche zukunftsfähige Ideen journalistisch aufgreifen und damit einen entscheidenden Beitrag auf dem Weg zu Smart City leisten.

Das Preisgeld je Kategorie beträgt 3.000 Euro.

Für den WINFRA werden veröffentlichte Beiträge und Pressebilder von JournalistInnen und FotografInnen berücksichtigt, die zwischen 1. Oktober 2016 und 30. September 2017 erschienen sind. Sämtliche journalistische Darstellungsvarianten sind für eine Einreichung zugelassen – von Reportagen über Features, Kommentare bis zu Interviewsund Pressebilder.

In jeder Kategorie wird jeweils ein/e PreisträgerIn prämiert. Sollte in einer Kategorie kein preiswürdiger Beitrag eingereicht werden, wird kein Preis vergeben.

 

Print

In der Kategorie Print ist ein Faksimile jener Seiten des Printmediums einzureichen, in dem der Beitrag veröffentlicht worden ist (PDF).

 

Online

Hier ist ein Link auf die betreffende Seite des Online-Mediums bzw. eine geeignete Zugriffsmöglichkeit auf das Online-Medium (z.B. Online-Datenbank oder Social Media Plattform) anzuführen. Bitte beachten, dass der Link bis zum Monat Dezember des laufenden Jahres gültig sein muss.

 

TV und Hörfunk

TV-Beitrag als Videofile (wav, mpeg). Hörfunk-Beitrag als Soundfile (mp3, wav, wmv, mpeg, mpg).

 

Pressebild

Als Faksimile jener Seite des Printmediums (PDF) oder als Link zum Online-Medium, in dem das Pressebild veröffentlicht worden ist sowie als gängige Bilddatei (jpeg).